Weinleseregatta 2018 des Segelclub Rust

Am 8. September fand die Weinleseregatta des Segelclub Rust statt. 12 Teams begaben sich gegen 12 Uhr ins Startgebiet zwischen Biologischer Station Illmitz, Schotterinsel und Ruster Schoppen. Da der Wasserstand des Neusiedler Sees zur Zeit schon relativ seicht ist, wurde in diesem Bereich des Sees, der noch etwas tiefer als vor der Ruster Bucht ist, gesegelt. Bei 3 bis 4 Beaufort Grundwind und Böen bis 6 Beaufort konnten 2 Wettfahrten im olympischen Dreieckskurs über die Bühne gehen. Das Team Bernhard Karner und Johannes Steindl waren auf der Dehlya 25 auf Grund des sehr böigen Windes nicht gerade im Vorteil gegenüber den Konkurrenten. Diese segelten mit einer Peiso 26, einer Etap 21, sowie einer Bavaraia 606, einer Bavaria 820 und einer Shark 24. Der Rest des Feldes konnte in den Kampf um das Podest nicht eingreifen. In der ersten Wettfahrt gelang unserer Crew ein durchschnittlicher Start. Man lag an der dritten Stelle und duellierte sich dort mit der Bavaria 606 von Willi Bisek. Der Routinier des Segelclub Rust hatte sein Boot sehr gut getrimmt und auch einen deutlichen Vorteil bei den Yardsticks. Schließlich wurde es ein 4. Platz nach korrigierter Zeit für Skipper Bernhard Karner & Vorschoter Johannes Steindl. Kurz vor der 2. Wettfahrt ließ der Wind etwas nach und es wurde beschlossen aus zu reffen. Das Manöver war jedoch erst kurz vor dem Startsignal beendet und so musste das Team der Pyrat ganz von der Leeseite des Feldes auf die Kreuz gehen. Nach der Startkreuz konnten aber bereits 6 Gegner überholt werden. Auf der Vorwind wurde dann auch noch die 2. Dehlya 25 im Feld kurz vor der Leetonne abgefangen. Mehr war aber leider nicht mehr drinnen. Somit standen ein 4. und ein 6. Platz zu Buche. Das ergab einen 5. Gesamtrang unter dem 12 Teilnehmer starken Feldes.