We did it !

Nach mehr als 208 Stunden auf Hoher See ist The Race 1000 Miles für uns Geschichte ! Das Rennen ist geschlagen. Die Elemente sind bezwungen. Die Crew des Sailing Team Burgenland ist nach mehr als 1.000 gesegelten Seemeilen wieder in Biograd na Moru eingetroffen. 208 Stunden auf der Adria, der Straße von Otranto und dem Jonischen Meer - 208 Stunden, die jedem Crewmitglied alles abverlangt haben - lähmende Flautenfelder, Leichtwindpassagen, ein Zyklon im Ionischen Meer zwischen Korfu und Lefkas mit bis zu 40 Knoten Wind, auf der Rückfahrt Jugo mit Windspitzen bis zu 28 Knoten, einem schweres Gewitter vor der Insel Vis, und anschließend eine Bora mit bis zu 35 Knoten Wind von Vis bis Biograd - einfach unbeschreiblich  ! So wie wir uns diese Regatta vorgestellt haben,  ist es gekommen. Das Wetter im Oktober kann schon sehr extrem sein und genauso war es auch ! Ein absolutes Abenteuer ! Leider hat uns die Technik etwas im Stich gelassen und wir konnten nicht so live berichten, wie wir uns das vorgestellt haben. Aber in den nächsten Tagen könnt ihr auf unserer Homepage unsere Erfahrungsberichte von der Regatta nachlesen. Platz 12 ( von 38 Yachten )in der Gesamtwertung ist ein riesengroßer Erfolg für uns und wir sind sehr stolz innerhalb der Deadline das Rennen beendet zu haben ! Danke an unsere vielen Fans für's Daumen drücken und die tolle Unterstützung während wir unterwegs waren ! Wer ein bisschen Zeit & Lust hat, kann sich auch ein 15 minütiges Video von unserer Regatta Teilnahme anschauen